• 00:00
    Seit Tagen Homeoffice – und dieletzte Rolle ist verbraucht…
    Kino in der Brotfabrik

Neuigkeiten

26/03/2020

Unterstützen Sie uns

Seit Freitag, dem 13. (März) ist das Kino in der Brotfabrik geschlossen, um dazu beizutragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Kein Spielbetrieb heißt keine Einnahmen. Es heißt aber nicht Nichtstun. Wir arbeiten im Büro und im Homeoffice, an den Telefonen und Computern rege weiter und bereiten alles vor, um sofort, wenn es wieder erlaubt wird, den Spielbetrieb aufnehmen zu können. Und das nicht nur in der Brotfabrik, sondern auch wieder im LVR-LandesMuseum (dort ist ein Neustart für Juni vorgesehen), im Friesdorfer Freibad, auf dem Dach der Bundeskunsthalle und im Kunstmuseum.

Um das auch wirklich schaffen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Wir warten auf die Freischaltung einer einfachen Spendenfunktion auf unserer Webseite, die derzeit auch länger dauert als normalerweise. Bereits jetzt können Sie per Überweisung auf unser Bankkonto spenden und damit kommende cineastische Momente fördern.

IBAN: DE 62380601863001712011,

BIC: GENODED1BRS (Stichwort Unterstützung BK).

Ganz herzlichen Dank! Kommen Sie gut durch diese außergewöhnliche Zeit.

Ihr Team der Bonner Kinemathek e.V.