• 14:00
    Die Mucklas …und wie sie zu Pettersson und Findus kamen
    Kino in der Brotfabrik
  • 16:00 Deutsches Kino, Dokumente
    Merkel
    Kino in der Brotfabrik
  • 18:00 Kino aus Georgien, OmU
    Wet Sand
    Kino in der Brotfabrik

Neuigkeiten

21/11/2022

Kommende Kinowoche Mo. 21.11. bis So. 27.11.

Liebe Freunde und Freundinnen der Bonner Kinemathek,

am Mittwoch 23.11. um 18 Uhr beendet der chilenische Spielfilm MIS HERMANOS SUENAN DESPIERTOS den öffentliche Teil des spanischsprachigen Schulfilmfestivals cinescuela. Nach dem Drama, das vom Erwachsenwerden in einem Jugendgefängnis erzählt, laden wir zu einem spanischen Musikkonzert in der Kulturkneipe der Brotfabrik ein.

Als Bonner Erstaufführung ist in dieser Woche bei uns das WET SAND aus Georgien zu sehen. In einem Dorf am Schwarzen Meer leben freundliche Menschen, die davon überzeugt sind, dass sie sich untereinander kennen. Eines Tages wird Eliko erhängt aufgefunden. Seine Enkelin Moe kommt und wird mit einem Netz aus Lügen konfrontiert. Das melancholische, queere aber auch hoffnungsfrohe Drama überzeugte bereits auf vielen internationalen Festivals. Unsere Spieltermine: Sa. 26.11. um 20 Uhr und So. 27.11. um 18 Uhr.

Als weitere Erstaufführung präsentieren wir exklusiv den Dokumentarfilm MERKEL – MACHT DER FREIHEIT mit vielen interessanten Interviews und Archivaufnahmen über Angela Merkels politischen Weg. Im Mittelpunkt stehen sowohl die Anfänge ihrer Karriere als auch ihre internationale politische Arbeit. Spieltermine: Do. 24.11. und Sa. 26.11. um 18 Uhr; So. 27.11. um 16 Uhr. MERKEL läuft auch am Fr. 25.11. um 19.30 Uhr im LVR-LandesMuseum Bonn.

Dort – im LandesMuseum – zeigen wir in dieser Woche noch am Di. 22.11. um 19.30 Uhr das deutsche Drama WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN. Dem mysteriösen Entführungsfall des Zigaretten-Erben Jan-Philip Reemtsma in den 1990er Jahren nähert sich Regisseur Hans Christian Schmid über den Blick des damals 13jährigen Sohnes von Reemtsma.

In einer exklusiven Einzelvorstellung präsentieren wir am Do. 24.11. um 20 Uhr SALAAM BOMBAY ! aus dem Jahr 1988. Die indische Regisseurin Mira Nair erzählte in ihrem halbdokumentarische  Spielfilm sehr authentisch über das Schicksal einiger Straßenkinder aus der indischen Metropole.

Für die jüngsten Kinofans gibt es am So. 27.11. um 14 Uhr den Animationsfilm DIE MUCKLAS UND WIE SIE ZU PETTERSSON UND FINDUS KAMEN.

Und folgende Filme haben sie immer noch nicht bei uns verpasst:

Die deutsche Literaturverfilmung MITTAGSSTUNDE nach Dörte Hansens Bestseller-Roman. Wir zeigen den Film in der sehr charmanten friesischen Originalfassung – natürlich mit hochdeutschen Untertiteln! Spieltermine: Mo. 21.11. und Fr. 25.11. jeweils um 18 Uhr.

In IN EINEM LAND DAS ES NICHT MEHR GIBT erzählt Regisseurin Aelrun Goette angelegt an ihrer eigenen Biografie eine Geschichte aus der Mode- und Undergroundszene der DDR kurz vor dem Mauerfall. Spieltermin: Mo. 21.11. um 20 Uhr und Di. 22.11. um 18 Uhr.

DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT ist eine spannende Romanadaption in der Schauspielerin Aylin Tezel als heimatlose jüdische Kosmopolitin auf Identitätssuche brilliert. Ein Highlight der deutschen Kinobeiträge in diesem fast abgelaufenem Jahr! Spieltermin Di. 22.11. um 20 Uhr.

Der neueste Film vom kanadischen Regisseur David Cronenberg. In CRIMES OF THE FUTURE liefert er futuristischen Körperwelten-Horror und vertraut mit Viggo Mortensen, Lea Seydoux und Kristen Stewart zu Recht auf ein grandios aufspielendes internationales Ensemble. Spieltermine: Mi. 23.11. um 20 Uhr und letztmals am Fr. 25.11. um 20 Uhr.

Alle unsere aktuellen cineastischen Angebote findet ihr auch unter dem Menüpunkt PROGRAMM. Dort können auch Tickets im Vorverkauf erworben werden. Selbstverständlich gibt es immer auch eine Abendkasse.

Wir sehen uns im Kino!

07/08/2022

Liebe Freunde und Freundinnen der Bonner Kinemathek,

Aktuelles Sicherheitskonzept:

Maske tragen wird im Haus weiterhin empfohlen, auf dem Kinositzplatz darf sie abgenommen werden.

Die Saalkapazität ist auf 50 % reduziert. So ist ein ausreichender Sicherheits-Abstand gewährleistet. Die Tickets haben keine feste Sitzplatznummer pro Vorstellung. Es besteht freie Platzwahl mit der Bitte, dass zusammenhängende Gruppen und Paare einen Platz in beide Richtungen neben sich freilassen. Unser Personal ist hilfsbereit präsent.
Als weiteren wertvollen Schutz bieten wir eine sehr gute Lüftung (wir sind mit optimal wirksamen UV-Luftfiltern ausgestattet). So bieten wir einen sicheren und angenehm Ort für cineastische Erlebnisse.
Wir freuen uns Sie/Euch bei uns zu begrüßen!

Unsere Wochenprogramme als Pdfs zum Downloa

Das Wochenprogramm ab dem 24.11.2022:

Das Wochenprogramm ab dem 01.12.2022:

Die nächsten Termine im LVR LandesMuseum Bonn: