Skandinavische Filmtage 2022
Skandinavische Filmtage 2022
diverse
Regie: diverse

10 Programmabende mit aktuellen skandinavischen Spielfilmen, Kurzfilmen und Dokumentarfilmen.

Die traditionsreichen Filmtage laufen in diesem Jahr von Freitag 20. Mai bis Sonntag 29. Mai

Maixabel - Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung
Maixabel – Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung
Spanien 2021
Regie: Iciar Bollain

Das neue, zutiefst bewegende Drama der spanischen Regisseurin Icíar Bollaín: Die wahre Geschichte der Maixabel Lasa, deren Mann Juan Marí Jáuregui von einem ETA-Kommando getötet wurde und sich dem Dialog stellt – mit den Mördern ihres Mannes.

Zum Bundesstart ab Do. 26. Mai in OmU.

Der unberechenbare Faktor: Warum wir das Klima nicht mit Zahlen retten werden
Der unberechenbare Faktor: Warum wir das Klima nicht mit Zahlen retten werden
Deutschland 2021
Regie: Christian Belz

Der Klimawandel ist ein komplexes globales Problem. Zunehmend extreme Wetterereignisse, steigender Meeresspiegel und erschwerte Lebensbedingungen – auch für uns Menschen – stehen jetzt schon auf der Tagesordnung. Die Wissenschaft ist sich über die möglichen Zukunftsszenarien einig. Das Ziel ist, die Erwärmung unter 1,5°C zu halten ist das Ziel. Doch der aktuelle Trend ist weit vom Kurs abgekommen. Alleine durch Zahlen werden wir unser Klima nicht retten.

“DER UNBERECHENBARE FAKTOR” begibt sich zu den Ursprüngen der deutschen Umweltbewegung, begleitet heutige Aktivist*innen von Ende Gelände im Rheinland beim Kampf gegen die Kohleindustrie und verleiht Wissenschaftler*innen aus der Klimaforschung, Ethnologie und Psychologie eine Stimme.

Am 15.06. um 20.30 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs und weiterer Crewmitglieder bei uns im Kino in der Brotfabrik. Mit anschließender Diskussion.

Ticketvorverkauf startet in Kürze.