Jacob beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Für ihn sind die wilden Ozarks das gelobte Land. Seine Frau und die beiden Kinder David und Anne fühlen sich jedoch fremd in der neuen Heimat. Als die schlagfertige, liebevolle Großmutter Soonja aus Korea zu ihnen zieht, wird das Familienleben plötzlich auf den Kopf gestellt. Soonja findet bald in ihrem neugierigen, aufmüpfigen Enkelsohn David einen Verbündeten. Zusammen gelingt es den beiden, das magische Band zwischen den Familienmitgliedern trotz aller Rückschläge und Schwierigkeiten immer wieder neu zu knüpfen und ihnen dadurch den Weg in eine hoffnungsvolle gemeinsame Zukunft zu ebnen.

Drehbuchautor und Regisseur Lee Isaac Chung, der als Sohn einer koreanischen Familie in Arkansas aufwuchs, erzählt mit MINARI – WO WIR WURZELN SCHLAGEN seine ganz persönliche Geschichte über das, was ein Zuhause wirklich ausmacht. Ein Drama, das trotz seiner Tiefe vor Humor und magischen, leichten Momenten strotzt.

Kritikerstimmen:

„Berührend, wahrhaftig, wunderschön – ein nur vermeintlich „kleiner“ Film über Kindheit, Familie und den koreanisch-amerikanischen Traum.“

„ Das ist genau der Film, den wir jetzt brauchen !“

Einlass ab 20 Uhr. Filmstart um 21.30 Uhr

Ticket Kaufen

 

06/08/2021 - 21:30 Friesdorfer Freibad Filmnächte
Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
Kino in der Brotfabrik
USA 2020
Regie: USA 2020 Regie & Buch: Lee Isaac Chung Darsteller: Steven Yeun, Han Ye-ri, Alan Kim, Noel Kate Cho, Youn Yuh-jung, Will Patton, Daryl Cox Länge: 115 Minuten