Regisseur Dome Karukoski bringt die Geschichte eines der bedeutendsten finnischen Künstler des 20. Jahrhunderts auf die große Leinwand.
Tom of Finland erzählt die Geschichte des finnischen und homosexuellen Künstlers Touko Laaksonen, der nach dem zweiten Weltkrieg in seine Heimat Finnland zurückkehrt, in welcher er seine Sexualität allerdings nicht ausleben kann. Als Ausgleich beginnt er homoerotische Bilder zu zeichnen. Als seine Bilder in einem kalifornischen Magazin veröffentlicht werden, wird er zu einem Helden der dortigen Schwulenszene und lernt eine ganz andere Art des Lebens kennen.

07/05/2018 - 19:00 OmeU, Skandinavische Filmtage
Tom of Finland – In Kooperation mit dem Queer Monday
Kino in der Brotfabrik
Finnland 2017
Regie: Dome Karukoski - 115 min